Herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du mich besuchst. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich sehr über Kommentare und Anregungen.

Freitag, 30. September 2016

Kranz


Hallo zusammen,

es gibt nicht viel zu berichten.
Ich liesel noch immer an den Hexagon.


In der Zwischenzeit habe ich auch mal schnell ein wenig gestickt.
Wollte diesen Kranz ausprobieren.
Er ist nur 5 cm im Durchmesser.

Ein schönes Wochenende euch allen




Sonntag, 25. September 2016

Reste-Reste-Reste


Hallo zusammen,

Vielen Dank für all eure netten Kommentare 
zur Verwertung der Deko-Stoffe.
Ich freue mich über jeden einzelnen!

Meine Lieblingsstoffe werden sie aber ganz sicher nicht :o)
Dabei habe ich noch eine Tüte voll davon! 

Ich fröne jetzt erstmal wieder der Hexagon-Sucht.
Aber irgendwie muß ich ja mal all die restlichen Hexas verarbeiten, oder?
Zwecks Anordnung stecke ich sie auf einer Styropor-Platte fest.

Die Hexas scheinen sich auch irgendwie zu vermehren.
Und die, die ich in diesem Moment noch brauchen könnte,
sind dann auch gerade nicht vorhanden.
Dann muß ich doch noch Neue machen, oder? *g*
Zum Resteverwerten sind sie wunderbar geeignet! 

Was mach ich denn dann mit diesem Top?
Es wird auch schon wieder viiiiel größer,
als ich dachte.
Ideen habe ich ja auch noch genug für weitere Hexas. 

Einen guten Start in die Woche wünsche ich allen.





Samstag, 24. September 2016

Neuer Bezug





Hallo zusammen,
nun verrate ich euch, was aus den restlichen Streifen entstanden ist.

Meine alten Gartenstühle wurden schon einmal neu bezogen.


Damals hatte ich x Meter Stoff vom Schweden dafür benutzt.
Nach Jahren im Sonnenschein
lösten ich sich die Farben auf
-verschossen, wie der Rheinländer sagt -
Das war mal prächtiges Königsblau!


Also Bezug aufgetrennt und abgezogen,
(Polster gewaschen) 
für den Schnitt gleich das ganze Polster
auf die Streifenstücke gelegt
und Pi-mal-Daumen drumrum gezeichnet.


Schnell genäht und gewendet,
Öffnung schließen und fertig.
Das bleibt aber ein Einzelstück! 
Wollte es aber mal ausprobieren.

Die 3 alten Stühle habe ich schon mehrmals 
vor dem Untergang gerettet.
Längst sind die gleichen Stühle in Blau schon 
auf der Terrasse in Gebrauch,
aber die alten, geliebten finde ich einfach etwas bequemer
(weil ca 5 cm niedriger als die Neuen).

So, das war jetzt aber erstmal der letzte Post 
von der Deko-Stoff-Verwertung.
Mal sehen, was mir sonst noch so einfällt.

Jetzt werde ich erst mal wieder zu 
meinen UFOs und WIPs zurückkehren.
Die Hexas rufen immer noch...

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch.


Mittwoch, 21. September 2016

Sitz



Hallo zusammen,

es war streckenweise ein wenig fummelig, 
weil die Stoffe so dick und störrisch sind,
aber nun ist's geschafft.
(Leider sind die Farben hier nicht ganz richtig getroffen.)
Unten drin ein RV, damit der Bezug sich leichter wechseln läßt
und hinten dran ein Griff,um den  Hocker bewegen zu können.
Er ist eben unhandlich groß .
(ca. 40 cm Durchmesser und 50 cm hoch) 
Er knarzt ein wenig,
wenn man sich drauf nieder läßt,
aber er ist trotzdem stabil und hält einiges an Gewicht aus.

Laßt es euch gut gehen und 
genießt die letzten schönen Spätsommertage . 





Sonntag, 18. September 2016

Innenarchitektur 2



Hallo zusammen,

schwupp-di-wupp, habe mal schnell ein paar Streifen zusammengenäht.
Schwupp-di-wupp ist die ganze Wand voll!
Öhm, ich brauche doch nur 5 Stück davon.
Welche nehm ich denn?
Und was mache ich mit den Restlichen? 


Hab da schon einen Plan.
Zeig ich euch dann, wenn' s fertig.
Mein Arbeitszimmer ist jetzt total vollgefusselt.
Ich mach meinem Namen mal wieder alle Ehre.
Nun versuche ich den Reißverschluß 
an die schweren Deko-Stoffe zu bekommen.

Bis bald, ich mach mal weiter...






Donnerstag, 15. September 2016

Innenarchitektur





Hallo zusammen,

nee, so ganz ohne NähMa - das geht doch nicht .
Also habe ich mir die Tüten mit den Deko-Stoffen genommen,
sortiert und geschnitten.
Auf Zeitungspapier den passenden Kreis gezeichnet und
mit der Paper Piecing Methode die Segmente drauf genäht. 
In dieser Größe mit so weichem Papier 
ist es gar nicht so einfach die schweren Stoffe zu verarbeiten.
Zudem fusseln sie enorm und brauchen daher größere Nahtzugaben.
Die Dekostoffe aus Musterbüchern von Innenarchitekten
hatte ich von **Iris** bekommen.
Danke nochmals, meine Liebe.



Jetzt schneide ich noch 10 cm breite Streifen.
(Danach ist mein Rollschneider bestimmt stumpf!)
Daraus werde ich ein Rechteck von 150 cm mal 50 cm nähen.
Ihr könnt euch sicher denken, 
was daraus wird, oder?
Genau, das wird der Bezug ** hier** für.
-----
Und hier sind zwei tolle Körbchen:


Ich habe mit Susanne **Selbermacherin** getauscht.
Sie hat mein kleines **Nämäppchen** bekommen
und ich dafür die Körbchen.
Beide stehen jetzt in meinem Bad,
gefüllt mit Haarspangen etc. und Seifen

Vielen Dank Susanne :o)

Tauschen macht immer Spaß!
Laßt es euch gut gehen und genießt den letzten Sommertag


Dienstag, 13. September 2016

Rohkost

Das Bild stammt von **hier** 

Hallo zusammen,

erst einmal herzlichen Dank für all eure 
aufmunternden Kommentare und E-Mails zu meinem letzten Post..
Ich war überrascht, 
wie viele das Problem "Fersensporn" von sich selber kennen.
Danke auch für eure lieben Tipps dazu.

********
Da ich ja seit Jahren so einige Kilos zu viel mit mir rumtrage,
habe ich vor einigen Tagen (mal wieder) beschlossen,
etwas abzuspecken.
Da ich nicht auf Rezept- und Diätbücher und Anleitung stehe,
folge ich meine eigene "Diät".

Da gibt es gar nicht viele Regel:
- möglichst wenig Fett
(also Garen statt Braten z.B.)
- möglichst kein Zucker 
(Tee ungesüßt und lieber Gemüse statt Obst)
viel eiweiß-haltige Speisen
(Magerquark, -Joghurt, Soja....)
und viel Rohkost.
Die ist der Hauptbestandteil meines Essens.
Dazu viel ungesüßte Getränke (Kräutertee z.B.)
Außerdem trinke ich jedesmal ein Glas Wasser,
wenn ich gerade in die Küche komme,
denn ich trinke sonst immer zu wenig.

Daß Bewegung ebenfalls hilft, weiß jeder.
Ok, im Moment bin ich da Knie-technisch sehr eingeschränkt,
aber sobald das besser ist geht's wieder ab auf's Fahrrad.
Außerdem kann man viele kleine "Aktivitäten" einplanen:
Treppensteigen, statt Aufzug 
oder gar Treppen laufen, statt gehen,
Einkaufskorb, statt Einkaufswagen
ein paar 100 Meter vorher parken und ein Stück weiter gehen usw.

Also nicht mehr:
Ich hab' Sport gemacht.
Ritter Sport
2 Tafeln 

Die letzte Regel, die ich mir gesetzt habe:
ca. 4 Stunden vor dem Zu-Bett-Gehen nichts mehr Essen
nur noch Getränke.
Und ganz wichtig, ausreichend Schlaf!

Das mache ich jetzt seit 12 Tagen und habe 
bis jetzt 4,4 kg abgenommen.

Laßt es euch gut gehen.





Freitag, 9. September 2016

Unfreiwillig zu Hause



Hallo zusammen,

schon seit dem Urlaub schmerzte meine Ferse .
Fersensporn, sagt der Doc.
Also Behandeln und Einlagen.
Leider habe ich dann wegen den Schmerzen auch das Bein falsch belastet.
Nun streikt mein Knie. 
Kann man nicht viel machen, sagt der Doc.
Verschleiß (so'n Sch...), sagt der Doc. 
Nun trage ich eine Stützbandage,
bin krank geschrieben,
soll das Bein schonen.
(Hahaha)
Treppensteigen ist besonders schlimm.



Also schnappe ich mir mein Strickzeug 
und mache es mir im Garten gemütlich.
**Christiane**, erkennst du den Beutel noch? 
Der ist in stetigem (Strickzeug-)Gebrauch.

Ich habe wieder eine Jacke angefangen.
Wolle stammt von **hier** - "Aktiv", 4-fädig, stricke mit Nadelstärke 2.

In bewährter Methode beginne ich in Brusthöhe,
stricke zunächst alle Teile "Richtung Hals",
Schulternaht zusammen nähen oder stricken,
danach kommen die Ärmel dran.
Wenn das Oberteil so weit fertig ist, 
nehme ich unten wieder alle Maschen auf,
in dem ich den weißen Faden ziehe 
und stricke dann nach unten, 
also in die andere Richtung, 
bis die Jacke so lang ist, wie ich möchte.
Geplant ist, so ab der Mitte bei Ärmeln und Jacke
viele bunte Wollreste zu verstricken.
So weit der Plan.

Ja, und dann mußte ich das mal ausprobieren.
Die Idee stammt von ** hier **
Up-Cycling mal wieder:


Beim ersten Mal haben die Snaps nicht gehalten.
Nein, nicht das sie nur aufsprangen,
sie rissen ganz aus der Halterung, 
weil die Spannung des Kunststoffs zu groß war.
Diesmal habe ich die Grate vom Durchstechen weggeschnitten
und die Kante von der Lasche mit dem Fön erhitzt,
so daß eine richtige Falz entstand.
Diesmal hielten die Snaps.


Ich liebe diese kleinen Täschchen!

Laßt es euch gut gehen
und bleibt gesund 






Samstag, 3. September 2016

Bei mir piept's wohl


vorne
Hallo zusammen,

ja, bei mir ist's ziemlich ruhig.
Habe gerade andere Dinge in Arbeit, als Stoff-liches.

hinten

Trotzdem mußte ich mich mal wieder an ein kleines Projekt machen.
Erinnert ihr euch noch an meine Vogelparade **klick**? 
Zwei der Piepmätze habe ich nun zu eine kleinen Näh-Mappe verarbeitet.

Sie ist ca12 cm im Durchmesser.


Der Reißverschluß rundum ist per Hand 
direkt an den Kreis genäht. 
Danach wurden die Innenteile eingefügt.


Links ein paar kleine Fächer für dies und das 
und rechts können die Nadeln verwahrt werden.
Das ist jetzt ein Prototyp und die kleinste Rundablage bisher.
(Allerdings habe ich hier keine CDs verwendet,
weil sie weich bleiben sollte)

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende