Herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du mich besuchst. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich sehr über Kommentare und Anregungen.

Mittwoch, 27. November 2013

Projekt-Mappe


Klarsicht Seite

Stoffseite 
 Hallo zusammen,

hier seht ihr meine erste Projekt-Mappe.
Vorsicht! Auch hier hat's einen Virus und ist ansteckend!
Jutta hatte da mal wieder eine tolle Idee und diesen Virus verbreitet.
(Hier findest du die Anleitung : die "Hobby-Schneiderin") 
Nachdem ich von Iris eine solche Mappe geschenkt bekommen habe, 
(und ich ja so wie so schon angesteckt war, nur die Folie fehlte noch),
mußte ich sie jetzt mal schnell nähen.
Man nehme ein paar Reste, einen Reißverschluß, ein bißchen Vlies,
Tischdecken- oder eine andere Klarsicht-Folie und los geht's.
Ich mußte hierbei auch mal wieder ein wenig mit Stoff-Farbe werkeln
(ich habe ja so lange nicht mehr gemalt!).
Die Mappen sind wirklich sehr praktisch.
Statt in Kisten und Kartons suchen zu müssen, sieht man eben gleich, was drin ist.
Alles ist dann schön Staub-sicher verpackt und mit den Schlaufen am Reißverschluß 
können sie sogar ordentlich aufgehängt werden,
wie ihr  hier bei Christiane sehen könnt.
Meine ist 35 x 41 cm groß, sie können natürlich in beliebiger Größe genäht werden.
Also Mädels - ran an die Restekisten und ab an die Nähmaschine.
Worauf wartet ihr noch?
LG Doris 

Montag, 25. November 2013

Buchhüllen etc.

Hallo liebe Leserinnen,

zunächst einmal einen herzlichen Dank für alle die netten Kommentare, die ihr mir geschrieben habt.
Ich freue mich immer sehr darüber.
Und ein ganz herzliches Willkommen an meine neuesten Leserinnen.
Schön, dass ihr meinen Blog besucht.



Hier zeige ich euch nun auch, wie versprochen,  
die Geschenke, die ich zum Treffen am Samstag dabei hatte. 
Es sind 2 Buchhüllen, die sich gut 
mit Stoffen aus der Restekiste nähen lassen.
Sie wurden mit Spitze und kleinen Stickereien verziert.
Sie haben ein eingenähtes Lesezeichen-Band, das mit Perlen betüddelt ist.



Die kleinen Dinger neben den Büchern, sind Mini- Aufbewahrungs-Täschchen.
Hier seht ihr, was da drin ist.


An diesen niedlichen Damen konnte ich einfach nicht vorbeigehen.


Es sind Pinzetten.
Natürlich kann man sie in der üblichen Weise nutzen, 
aber ich habe extra eine Pinzette, die ich nur beim Nähen verwende.
Damit werden Fäden gezogen, die beim Auftrennen noch im Stoff verbleiben
(ja, auch ich ent-nähe manchmal *g*)
oder ich gebrauche meine, um die kleinsten Papierreste vom Paper Piecing zu entfernen.


Hier nochmal die Buchhüllen mit offenem Buch...


und auch noch die Rückseiten.


Am Anfang habe ich mich etwas schwer getan mit den Hüllen, 
aber mit etwas Übung wird es jedesmal leichter.

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag.
:o) Doris 




Samstag, 23. November 2013

...ja war denn heut schon Weihnachten?

Hallo zusammen,

heute war wieder einer dieser Tage.
Nach Hause kommen, müde und fröhlich, 
denn es war wieder ein wunderschöner Tag mit Iris und Bruni.
Es ging früh los, mit viel Freude, sich zu treffen.
Es wurde zusammen gegessen, 
jede Menge Kaffee getrunken, Plätzchen verdrückt, 
vieeeel erzählt und noch mehr gelacht,
Bücher und Zeitschriften geschaut
und nebenher auch noch ein wenig gewerkelt.


Und wie es sich schon eingebürgert zu haben scheint, 
wurden auch wieder Geschenke getauscht.

Von Iris bekamen wir die tolle Projektmappe,
in die man wegen der Klarsichtfolie von außen hineinsehen kann.
So können (angefangene) Dinge staub-sicher und übersichtlich 
(im wahrsten Sinne des Wortes) aufbewahrt werden.
Zusätzlich hat Iris noch einen selbst gehäkelten Bade-Puschel dazugelegt.
(Wie heißen diese Dinger eigentlich richtig????)

Von Bruni gab's den tollen türkisen Stoff mit Inhalt.


 Hier seht ihr die andere Seite der Projektmappe. 
Wunderschöne frühlingshafte Farben!
Und drum herum der Inhalt vom türkisen Stoff:
witzige Postkarten, Strass-Steinchen, eine Herzchen-Kette, 
"Hand Made"-Etiketten und schwarz-glitzernde Aufbügel-Motive.


Dieses Mini-Herzchen war auch noch dabei. 
Das hatte sich eben auf dem Foto schüchtern versteckt *g*


Und um euch mal einen Eindruck zu geben, 
wie es bei unseren tollen Treffen dann so aussieht, 
habe ich mal nur den Tisch fotografiert.
Drum herum sind dann noch jede Menge Taschen und Beutel verteilt, 
mit und später ohne Inhalt, 
und all die schönen Dinge, die wir uns zeigen.
Wir machen nämlich auch immer einen Mini- "Show and Tell" bei diesen Gelegenheiten.

Es ist einfach immer wunderschön zusammen!
Danke liebe Iris und
Danke liebe Bruni 
für den tollen Tag!

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag und im nächsten Post 
zeige ich euch auch die Geschenke, die ich dabei hatte.
LG Doris 

Sonntag, 17. November 2013

Mini-Hexagons ist fertig




Hallo alle miteinander,
vielen Dank für eure netten Kommentare zu meinem letzten Post.

Hier seht ihr nun meinen fertigen Mini-Hexagon-Quilt.
Er ist ca. 55 x 55 cm klein, gelieselt und Hand-gequiltet.
Die Hexagons haben eine Kantenlänge von 1 cm (Durchmesser 2 cm).
Die Schablone fürs Quilt-Muster hatte ich selbst entworfen.
Wer nochmal schauen möchte hier klicken

Es ist mir wieder passiert.
Die Stoffe waren vorher nicht alle gewaschen (was ich angenommen hatte)
 und der grau-beige Stoff ist dann bei der Wäsche etwas eingelaufen!
Die Rückseite sieht furchtbar aus, Faltenwurf wie eine stürmische See. 
Und das Quilt-Muster kommt leider nicht so zur Geltung, 
wie ich es gerne gehabt hätte.

Trotzdem gefällt mir der Kleine.
LG Doris 

Montag, 11. November 2013

Buchhülle - Book Cover


Hallo liebe Leserinnen,

ich habe eine Freundin, mit der mich schon über 38 Jahre 
eine wunderbare Freundschaft verbindet.
Das ist etwas ganz besonderes, finde ich.
Zu ihrem Geburtstag habe ich ihr eine Buchülle für ein Skizzenbuch gemacht.
Natürlich in ihren Lieblingsfarben.
Das letzte Wochenende habe ich bei ihr verbracht
und es war, wie immer, sehr erholsam.

I have a friend with who I am connected in a very wonderful friendship 
for more than 38 years.
I think this is something very special.
I made her a book cover for her birthday.
Of corse in her favorite colours.
The last weekend I spent with her and
it was relaxing like usual.

:o) Doris 

Mittwoch, 6. November 2013

Wappen


Dieses Stadtwappen habe ich erst kürzlich bemerkt, 
als ich in strahlendem Sonnenschein in unserer Stadt einkaufen war.
Es liegt da einfach im Bürgersteig, wird mit Füßen getreten und gar nicht beachtet!
Dabei ist es ein so schöner gusseiserner Kanaldeckel (glaub ich jedenfalls).
Irgendwann werde ich unser Stadtwappen vielleicht mal in Stoff umsetzen.
Ich mag königliche Löwen besonders gerne in Wappen 
und zum Posthorn habe ich ja eine ganz spezielle Beziehung ;o)
***
Ein herzliches Willkommen an meine neuen Leserinnen.
Seit dem ich den Bloglovin-Button entfernt habe, sehe ich auch wieder,
wer meinem Blog folgt.
Danke, dass ihr zu mir gefunden habt und viel Vergnügen beim Lesen.

Einen schönen gemütlichen Tag wünsche ich euch.
LG Doris 

Samstag, 2. November 2013

Wäsche usw.....



(Dieses Bild habe ich *** hier*** gefunden)

Die Zeiten, als ich noch Babywäsche gewaschen habe, sind lange vorbei.
(Und ich hoffe es dauert noch etwas, 
bis bei meinen Kids Baby-Wäsche gewaschen wird *g*)

dieses Bild habe ich ***hier**** gefunden.

Mit diesem Mann fühle ich mich verbunden, weil ich ein lange Zeit ebenfalls viiiiiiel zu waschen hatte.
Als meine Ma noch lebte, die pflegebedürftig war, habe ich jeden Tag gewaschen.
Mindestens einen Satz Bettwäsche, und natürlich die normal gebrauchte Wäsche 
von 6 Personen, darunter 4 Allergiker.
Zum Teil waren das 20 Maschinen in einer Woche, 
wenn ich all unsere Betten frisch bezogen habe, alle Kissen und das Kuschelgetier gewaschen werden mußte und die Berufskleidung meines liebsten Amerikaners, 
der der "Sandwich-Director" der Schul-Mensa ist.
(Der Big Boss braucht ja immer strahlend saubere Kittel)
Dann wurde die Wäsche-Flut etwas weniger, als meine Ma gegangen ist.
Nun wird sie nochmal etwas weniger, denn mein Sohn hat sich entschlossen, 
seine eigene Wohnung zu haben und zieht gerade aus.

Sieht es auf meiner Wäscheleine bald dann bald so aus?

(Gefunden habe ich das Bild ***hier****)

Und nicht nur der Teddy fühlt sich verlassen.....
Es ist schon schwer, die Kinder gehen zu sehen.
So habe ich nun ein lachendes und ein weinendes Auge,
weniger Wäsche und einen selbstständigen Sohn. 
LG Doris